Labornachweis einer akuten oder abgelaufenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mittels PCR- oder ELISA-Methode

Eine Infektion mit SARS-CoV-2 verursacht die Erkrankung COVID-19, welche mit respiratorischen Symptomen jeder Schwere, Fieber und Influenza-ähnlichen Symptomen, neben weiteren Organmanifestationen, einhergehen kann. Der Nachweis des Virus an der Rachenschleimhaut ,und somit einer akuten Infektion, erfolgt mittels PCR-TEST durch einen Rachenabstrich. Der Nachweis einer abgelaufenen Infektion erfolgt hingegen durch die ELISA-Antikörper-Testung, etwa ab der 4. Woche nach Corona-Infektion. Der Nachweis von IgG-Antikörpern kann eine abgelaufene Infektion mit SARS-CoV-2 belegen. Hierzu ist eine Blutentnahme erforderlich.

  • Labornachweis einer akuten oder abgelaufenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2
  • Zuleitung des schriftlichen Laborfundes an die Mitarbeiter
  • Telefonische ärtzliche Rückmeldung bei positivem Befund

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre